Heidelbeer-Käsekuchen


Heute gibt es mal wieder etwas für den süßen Zahn. Einen Kuchen aus dem Kühlschrank. Für den Heidelbeer-Käsekuchen musst du etwa 45 Minuten an Vorbereitung rechnen sowie 3 Stunden Kühlschrankzeit - aber dann wirst du unserer Meinung sein... „Einfach köstlich!“


Du brauchst:

150g Zartbitterkuvertüre

10g Kokosfett

75g Florentiner

2 Schokocookies (ca. 60g)

250g Heidelbeeren

1 Glas (270g) Heidelbeer-Fruchtaufstrich ohne Stücke

6 Blatt Gelatine

500g Schmand

500g Doppelrahmfrischkäse

150g Zucker

abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange

500g Schlagsahne

2 Pck Vanillesoßenpulver ohne Kochen

Backpapier


Zuerst legst du eine Springform (26 cm) mit Backpapier aus. Dann hackst du die Kuvertüre und schmilzt sie zusammen mit dem Kokosfett im heißen Wasserbad. Die Florentiner klein hacken und die Cookies fein zerbröseln. Beides unter die Kuvertüre rühren und in die Form geben. Zu einem glatten, dünnen Boden verstreichen und für ca. 1 Stunde kalt stellen.


Heidelbeeren waschen und abtropfen lassen. Den Fruchtaufstrich glatt rühren und die Heidelbeeren unterheben.

Den Boden aus der Form lösen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Setze nun den Boden auf eine Tortenplatte und stelle einen Tortenring um den Boden. Falls du keinen Tortenring hast, kannst du auch den Springformrand nutzen.


Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schmand, Frischkäse, Zucker und Orangenschale verrühren. Dann die Sahne zugießen und alles mit dem Rührgerät steif schlagen. Dabei dann das Soßenpulver einrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen. 2-3 EL der Creme einrühren, dann alles unter die übrige Creme rühren.



Creme auf den Boden geben und glatt verstreichen, dann die Heidelbeeren auf der Creme verteilen. Mindestens 2 Stunden kalt stellen. Am Ende den Tortenring lösen und genießen.




71 Ansichten
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz YouTube Icon
  • Schwarz Spotify Icon
  • Schwarz iTunes Icon
  • Schwarz Deezer Icon